Equitana Perlen 2019

(c) Reed Exhibition

Die alle zwei Jahre in Essen stattfindende Equitana bietet erfahrungsgemäß Massenware für Massenpublikum. Für Besitzer von Ponies, Dressur-Warmblütern, Oldenburger Springern oder Western-Quarterhorses ein wahres Eldorado mit Kaufrauschgefahr. Der geneigte Kaltblutbesitzer geht dabei in aller Regel eher leer aus.

(c) Equitana, Reed Exhibition

Daher habe ich diese Jahr gar nicht erst versucht Equipment in passenden Größen vor Ort zu finden. Die in Szene-Kreisen bekannten und zum Glück zahlreicher werdenden Spezialisten und Online-Shops bieten ausreichend Ware an. Alternativ habe ich versucht dieses Jahr die berühmten Perlen für uns Kaltblut-Fans zu finden. Meine Auswahl ist sicher subjektiv und nicht allumfassend, aber durchaus interessant. So, hier sind meine vier Equitana Highlights aus 2019:

Cumbrian Heavy Horses – oder Reiter-Urlaub bei Freunden

Wer schon immer mal im Land der Clydesdales und Shire Horses Urlaub machen wollte, aber ohne Pferd nicht glücklich wird, sollte dringend auf der Webseite von Cumbrian Heavy Horses aufschlagen. Im Nordwesten Englands, nahe zum Meer gelegen und dicht am Lake District National Park, bietet die Baystone Bank Farm Urlaubern Reiterferien auf Kaltblütern an. In atemberaubender Landschaft gibt es Touren am Strand, im nahen Naturpark oder gleich in die Fells. Unterkunft ist auf dem nahe gelegenen Campingplatz ganzjährig möglich.

Die Qualität der angebotenen Leistungen wurde durch viele Preise und Auszeichnungen mehrfach bestätigt, bspw. durch die British Horse Society, etwa mit der FN in Deutschland zu vergleichen. Wer seinem Schulenglisch nicht mehr vertraut kann sich an deutschsprachige Unterstützer wenden.

(c) Cumbrian Heavy Horses

Entspannung und Training – oder was wackelnder Boden mit Gesundheit zu tun hat

Sure Foot – Equine Stability Program ist auf den ersten Blick etwas merkwürdig. Da stehen Pferde auf wackeligen Schaumstoffplatten. Und bewegen sich nicht. Soll aber entspannen und trainieren. Mein fragender Blick am Stand lockte auch gleich die Erfinderin an. Ehe ich mich versah stand ich selber auf den Dingern und merkte: Hoppla, das ist ja richtig anstrengend! Die etwa DINA4 großen und zwischen 4 und 6 Zentimeter dicken Blöcke aus verschiedenen Schaumstoffen in unterschiedlichen Härten zwingen den Nutzer zu ständigen winzigen Ausgleichsbewegungen.

Mittlerweile habe ich ein wenig recherchiert und muss feststellen, dass nicht wenige Nutzer darauf schwören. Sogar Schmiede/Hufbearbeiter nutzen spezielle für diesen Zweck gestaltete Platten, um unruhige Pferde zu beruhigen. Die Pferde müssen sich intensiv auf ihren Stand konzentrieren, so dass sie quasi nicht mehr dazu kommen, den Schmied zu ärgern. Ich sage nur “Don’t eat the Schmied”…

Laut Hersteller unterstützen die Platten bei degenerativen Erkrankungen, bspw. Arthrose, in der Rekonvaleszenz und helfen gesunden Pferden Leistung zu steigern und entspannter zu trainieren. Wer mehr dazu erfahren möchte, wendet sich am besten an einen der empfohlenen Trainer oder Therapeuten, um das betroffene Pferd und Besitzer an die Methode der heranzuführen.

(c) Murdoch Method Germany

Dein Pferd bekommt nachts eine Kolik und das Handy alarmiert dich umgehend und rechtzeitig

“Das wäre mal eine tolle Erfindung…” wünscht sich jeder Pferdebesitzer der eine Kolik seines besten Freundes miterleben musste. Denn nur die rechtzeitig und umgehend eingeleitete Behandlung kann Klinikaufenthalte meiden und Leben retten.

Aber halt, das ist dich gar kein Wunsch mehr, das gibt es tatsächlich! Colicheck heißt das Wunder, das vor kurzem auf den Markt kam. Wenn Ingenieure, Tierärzte und eine Tierklinik nicht locker lassen und lange tüfteln, entstehen nützliche Erfindungen. Aus der Praxis, für die Praxis.

Das Pferd bekommt abends eine spezielle, kleine Manschette aus Neopren mit der darin verpackten Elektronik um ein Röhrbein gelegt. Dort bleibt sie sicher, stört nicht und engt das Pferd nicht ein. Die Elektronik ist kleiner als eine Zigarettenschachtel und per GSM Funk mit der der Cloud von colicheck verbunden. Wird eine bedrohliche Situation erkannt, kommt umgehend ein Alarm aufs Handy über die dort installierte App.

Die Erkennungsrate liegt bei fast 100%, im klinischen Test bei über 400 Pferden gab es keine Fehlalarme, so der Hersteller. Anhand der für Koliken typischen Bewegungsmuster können unruhig werdende Pferde sicher erkannt werden. In der langen Testphase wurde auf diese Weise sogar ein Stallbrand rechtzeitig bemerkt.

Wer ein Kolik-gefährdetes Pferd hat, wird fortan nun viel ruhiger schlafen können.

(c) ColiCheck

Was hilft gut bei Mauke? Salzwasser-Bäder.

Kaltes Salzwasser ist bei Kaltblutpferden in küstennahen Gebieten seit Jahrhunderten ein Hausmittel, um Mauke vorzubeugen oder zu heilen.

“Ja toll. Und was nützt mir das?” fragen sich nun zurecht alle Mauke-geplagten Pferdebesitzer jenseits der Küstenregionen. Doch nun gibt es eine Möglichkeit auch im Binnenland kaltes Salzwasser als Therapie zu nutzen. Denn es hilft nicht nur bei besagter Mauke, sondern ist eine sehr vielseitige physikalische Therapie bei vielen Arten von Beinverletzungen. Großflächig genähte Verletzungen, Sehnen- und Bänderverletzungen, Hufrehe, entzündliche Gelenke oder Weichgewebeverletzungen lassen sich mit der Hydro-Kryo-Therapie lindern. Aber auch zur aktiven Erholung von Sport- oder Arbeitspferden lässt sie sich nutzen.

Die Fa. CET Equine Spas bietet neben großen, stationären Systeme auch kleine, mobile Systeme an. Bei allen Systemen wird das Wasser stark herabgekühlt, wirkungsvoll desinfiziert und bei Bedarf in intensive Bewegung versetzt. Die Pferde stehen still und werden durch das bewegte, kalte (bei Bedarf auch stark salzige) Wasser therapiert.

Die zugegebenermaßen nicht preiswerten Systeme eignen sich daher gut für große Stallgemeinschaften oder Kliniken. Aber bei Rehe oder starker Mauke ist der Weg in die nächste Therapiestation häufig näher als der Weg zur Küste…

(c) CET Ltd.

So, ich hoffe für den einen oder anderen Besitzer von Shire Horse, Clydesdale oder anderen wunderbaren Kaltblutrassen war diese Jahr etwas in der Auswahl dabei. Falls Ihr noch weitere tolle, neue Produkte kennt, die für die Dicken konzipiert sind oder diese unterstützen, denn meldet euch gerne bei mir.